Erzbischöfliches Gymnasium Privatschulen EbGym Hollabrunn

Exkursion in die EU-Hauptstadt Brüssel

  • bruessel_1
Um einen Blick hinter die Kulissen der EU-Institutionen zu erhaschen, schlossen sich die Wahlpflichtfachgruppen des Gegenstandes Geographie und Wirtschaftskunde der 6. und 7. Klassen zusammen und unternahmen vom 29. April bis 3. Mai eine Exkursion in die Hauptstadt Europas.

Gemeinsam mit ihren Lehrern Tamara Aschauer und Jürgen Steinmair erhielten die Schüler bereits am ersten Tag Einblicke in Aufbau und Arbeitsfelder der Europäischen Kommission. Im Anschluss bereitete das Verbindungsbüro des Landes Niederösterreich, welches den reibungslosen Ablauf des EU-Tages organisierte, der Gruppe einen herzlichen Empfang mit Erfrischungen und Sandwiches. Gestärkt besichtigten die Schüler am Nachmittag das Besucherzentrum des Europäischen Parlaments. Im sogenannten Parlamentarium konnten auf multimedialem Weg selbständig Informationen zu verschiedenen europäischen Themen eingeholt werden. Den Schlusspunkt des Programms setzte eine Führung durch das Europäische Parlament und eine Diskussion mit Ines Prainsack-Ward, der Büroleiterin des Abgeordneten und Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments Othmar Karas. In den folgenden Tagen traten dann länderkundliche Themen in den Vordergrund. Mit der Besichtigung der Städte Brügge und Gent wurde insbesondere der historischen Bedeutung Flanderns als mittelalterliches Handelszentrum und Ort früher Bürgeremanzipation Rechnung getragen. Von der geographischen und historischen Größe der Brügger Altstadt konnte sich die Gruppe bei einer Bootsfahrt durch die „Reien“ ein Bild machen. Ganz nach dem Geschmack der Schüler waren klassische Sehenswürdigkeiten wie Atomium oder Maneken Pis. Trotz des straffen Programmes blieb den Schülern aber auch die kulinarische Seite Belgiens nicht verborgen. Unübersehbar reihen sich in der Rue des Bouchers von Schokolode über Waffeln bis hinzu Muscheln mit Pommes Frites die Aushängeschilder der belgischen Küche eng aneinander. Mit diesen schönen Eindrücken und Erinnerungen im Gepäck hieß es am 3. Mai auch schon wieder Abschied von Belgien nehmen.

  • bruessel_1
  • bruessel_2
  • bruessel_3
  • bruessel_4

Simple Image Gallery Extended