Erzbischöfliches Gymnasium Privatschulen EbGym Hollabrunn

Unternehmerführerscheinprüfung

  • gruppenfoto
Am 21. und 22. Oktober 2013 haben 15 Schüler und Schülerinnen der 8. Klassen des Erzbischöflichen Real- und Aufbaugymnasiums Hollabrunn sowie ein Absolvent der Schule erfolgreich die Unternehmerprüfung im Rahmen ihrer Unternehmerführerscheinausbildung abgeschlossen.

Während die ersten drei Module des Unternehmerführerscheins computerunterstützt an der Schule abgenommen wurden, fand die gesetzlich anerkannte kommissionelle Prüfung zum Modul UP im Palais Festetics in der Meisterprüfungsstelle der Wirtschafskammer Österreich im 9. Wiener Gemeindebezirk statt. Nach dem zeitaufwendigen Vorbereitungskurs unter der Leitung von Mag. Astrid Tröstl an zahlreichen Nachmittagen in der Schule und einem erheblichen Lernaufwand zu Hause war diese Prüfung der Höhepunkt dieses Wirtschaftszertifkats. Während in ganz Österreich bereits rund 42.000 Modulprüfungen A, B, C abgelegt wurden, so haben nur ganz wenige davon die Ausbildung tatsächlich mit der Unternehmerprüfung abgeschlossen.

Nach einer einstündigen Vorbereitungszeit konnten die Kandidaten bei der mündlichen Prüfung ihr wirtschaftliches Wissen unter Beweis stellen. Gefordert waren neben theoretischen Fragen etwa zum Konsumenten- und Steuerrecht auch die Lösung von Beispielen aus Kostenrechnung, Buchhaltung und Finanzierung. Der Aufwand und das beherzte Engagement, das die 12 Damen (Eva-Maria Ecker, Margareta Graf Gatterburg, Caroline Hadravek, Julia Kutyi, Angelika Latscher, Stefanie Leitner, Alina Lohner, Theresa Ottendorfer, Emilie Pikora, Katharina Rohringer, Johanna Weiß und Lisa Wolf) und 4 Herrn (Clemens Greylinger, Franz Prechtl, Florian Widhalm und Jakob Wimmer) in diese Zusatzausbildung investiert haben, hat sich gelohnt. Alle 16 Kandidatinnen und Kandidaten haben die Prüfung bestanden, wobei 3 mit einem ausgezeichneten und weitere 6 mit gutem Erfolg abschließen konnten. Auch die Prüfer (MMag. Kurt Wunderl, Hofrat Mag. Dkfm. Gilbert Schachner und Manfred Zalesak) der Wirtschaftskammer zeigten sich von einigen Leistungen sehr beeindruckt.

Bei der feierlichen Zeugnisübergabe durch Dr. Friederike Sözen im Festsaal des Palais strahlten alle über ihre erbrachte Leistung und über die erworbene Berechtigung ein Unternehmen zu gründen. Auch wenn sie das jetzt nicht unmittelbar nach der Matura planen, sind sie zu recht stolz auf ihre gewonnenen wirtschaftlichen Kenntnisse.